Herren

 Fabes TW hp

 

Damen

lenakretzer

Jugend

einlaufe1

HSV Rhein-Nette
Damen-Handball

Die HSV Rhein-Nette konnte für die neue Saison 2018/19 seit langem wieder einmal 2 Damen-Mannschaften melden. Dies ist möglich durch den Eintritt der A-Jugendlichen in den Seniorenbereich, durch diverse Neuzugänge bzw. Rückkehrerinnen zum Verein, sowie Spielerinnen des letztjährigen Teams.

 

Die 1.Damenmannschaft startete mit einem 26:22 Sieg gegen den VFL Hamm, gegen den sie bereits 2 Wochen vorher im Pokalspiel mit 25:19 gewinnen konnten.

Die Partie begann flott, nach 2 Minuten Spielzeit stand es bereits 2:2. In der nächsten Viertelstunde konnten vor allen Dingen Luzia Daun, Elisa Helf und Lena Kretzer mit ihren Toren überzeugen, denn die HSV-Damen zogen auf 12:5 davon. Aber der VFL Hamm wollte sich so schnell nicht geschlagen geben und konnte bis zur Halbzeit auf 15:10 verkürzen.

In der 2.Halbzeit taten sich die HSV-Damen etwas schwerer. Die Abwehr stand nicht mehr ganz so sicher, und im Angriff wurden nach schönen Kombinationen zu viele freie Torwürfe vergeben. Nichtsdestotrotz konnte der Vorsprung verwaltet werden, so dass der 1.Saisonsieg mit 26:22 zu Buche stand.

Es spielten: Lisa Fleschenberg (TW), Lea Halfmann (TW), Tamara Rother (TW), Luzia Daun (5), Nele Gesell, Elisa Helf (5), Lena Kretzer (8/1), Sandra Mayer (1), Mara Mußhoff, Paula Peter (1), Nadine Schmitt (1), Anne Schneider, Charlotte Schreivogel (3), Lena Steffens (2)

Im Anschluss spielte die 2. Damenmannschaft der HSV gegen TUS Horchheim und musste eine bittere 12:30 Niederlage hinnehmen. Hier musste man feststellen, dass das Team noch nicht eingespielt ist. Nach 20 Minuten lag man bereits 2:10 zurück und bis zur Pause 5:12.

In der 2.Halbzeit sah es leider ähnlich aus. In der Abwehr stimmte die Abstimmung nicht, und im Angriff musste, aufgrund fehlender Alternativen im Rückraum, oftmals improvisiert werden. Lediglich, wenn schnell in die gegnerische Abwehr gestoßen wurde, konnte Lena Steffens oftmals nur durch Fouls gestoppt werden. Die fälligen 7m verwandelte Katharina David souverän. An der hohen Niederlage von 12:30 änderte dies aber leider nichts. 

Es spielten: Lea Halfmann (TW), Christine Treitz (TW), Antonia Brohlburg, Katharina David (7/5), Anna Esper (1), Celina Frost, Alina Jung, Lena Kretzer (3/1), Mara Mußhoff, Paula Peter (1), Nadine Reimer, Lena Steffens

Das nächste Heimspiel der 1.Damenmannschaft findet am 13.10. um 17:30 Uhr gegen die SF Neustadt statt. Der nächste Doppelspieltag ist dann zwei Wochen später am 28.10.: Damen I gegen TuS Weibern um 14 Uhr und Damen II gegen FSG Arzheim/Moselweiß II um 16 Uhr.

TOP