Herren

 Fabes TW hp

 

Damen

lenakretzer

Jugend

einlaufe1

Platzmangel bei HSV-Weihnachtsfeier

Kurz vor den Festtagen 2015 stand für die HSV Rhein-Nette wieder die alljährliche Weihnachtsfeier an. Traditionell trafen sich in der Schlossschänke Andernach die Damen-, Herren- und älteren Jugendteams der Vereinigten aus Andernach und Plaidt, diesmal jedoch offenbar unter Rekordbeteiligung.

So staunte Weihnachtsfeier-Orgainsator und Sportdirektor Thomas Heiden nicht schlecht, als er bei seiner alljährlichen Ansprache etwa 70 Gesichtern entgegenstaunte. Insbesondere die "Jüngsten" der weiblichen und männlichen A/B-Jugend sorgten durch ihr vollzähliges Erscheinen für erfreulichen Platzmangel in der Schlossschänke und waren damit zugleich ein Beleg für ein aufstrebendes Vereinsgefühl und gute Jugendarbeit. Auch in anderer Hinsicht bot die Weihnachtsfeier´15 ein anderes Bild als die Jahre zuvor: Statt der üblichen kleinen Einzelpräsente für die Trainer, Übungsleiter, und Helfer/innen entschieden sich die HSV-Verantwortlichen dafür, die hierfür eingesetzten Mittel wohltätigen Zwecken zukommen zu lassen und so ließ man im Vorfeld der Weihnachtsfeier der Caritas-Initiative "Familie in Not" eine Spende von 100€ zukommen. Der Grund für diese Entscheidung scheint dabei fast ebenso erfreulich wie die Spende an sich: Es wären schlichtweg zu viele Mitglieder der HSV-Familie zu ehren gewesen, die im Jahre 2015 mit ihrem Einsatz den Sportbetrieb der HSV Rhein-Nette aufrechterhielten und stützten.

Allen Verantwortlichen, Helfern, Übungsleitern, Freunden, Fans und Sponsoren der HSV sei an dieser Stelle ebenso nochmals gedankt wie dem Team der Schlossschänke Andernach, die uns mit ihrer tadellosen Bewirtung einen hervorragenden Abend bescherten

weihnachtsfeier

 

Pizzeria Artuso unterstützt den Handball der Region

 

 Nachdem zwischen der Artuso-Filiale in Koblenz und einem ansässigen Handballverein schon länger eine Kooperation herrschte, hat sich Mino Artuso, Inhaber der Filiale in der Andernacher Einkaufswelt, vor gut einem Jahr dazu entschieden, die HSV Rhein-Nette zu unterstützen.

 

„Als die Anfrage von der HSV kam, habe ich darüber gerne nachgedacht. Ich habe viele Anfragen im Jahr. Da ich aber früher selber Handball gespielt habe, bleibt eine Beziehung zu diesem Sport. Deshalb habe ich mich dazu entschieden."

Man konnte sich darauf einigen, dass sowohl der Trainingsanzug, wie auch die Aufwärmshirts der ersten Herrenmannschaft mit dem Logo der Firma Artuso bedruckt wurden.

 

Gerne hätte Mino die Jungs nach dem Fototermin noch auf eine Pizza und ein Kaltgetränk eingeladen. „Aber leider haben wir am Wochenende ein wichtiges Meisterschaftsspiel und müssen jetzt noch in die Halle trainieren gehen“, antwortete Trainer Jörn Kobusch entgegengesetzt der Erwartung, die in den Gesichtern seiner Spieler stand, „Jedoch werden wir das gerne bei Gelegenheit nachholen“, fügte der Rest der Mannschaft hinzu.

 

Das Team der ersten Herrenmannschaft gemeinsam mit Inhaber Mino Artuso.

TOP